INFO 4
Tipps, wie Ihr Haus nicht abbrennt

 

 

Zurück zum Menu

 

Vorab:

Der Flyer des "Hessischen Ministeriums des Inneren und für Sport" zum Thema Rauchwarnmelder

 

Vorbeugender Brandschutz

 

Viele Hauseigentümer vertreten die Ansicht, dass bislang nie ein Rauchmelder oder ein Feuerlöscher im Haus von Nöten war und daher keinen Grund sehen, sich derartiges anzuschaffen. ...Ein gefährliche Denkweise!

 

Feuerwehren warnen davor, solche beiläufigen Investitionen zu leichtfertig auszuschlagen. Vielen Menschen kostete diese Ansicht bereits das Leben, und weitere werden ihnen folgen...

 

 

 

Schon mal so überlegt?:

 

- Innerhalb von 4 Minuten kann aus einer brennenden Zigarette auf dem Sofa ein vollständig in Brand stehender, 500 °C heißer Raum werden!

 

- Ein Defekt in einem Elektrogerät, insbesondere im Wasserkocher, Toaster und dergleichen, kann sich gleichermaßen auswirken wie die vergessene Zigarette!

 

- Waschmaschinen, besonders auch Wäschetrockner, Kühlschränke und Gefriertruhen haben ein erhöhtes Gefahrenpotential und gehören unter ständiger Rauchüberwachung!

 

 


Ein kleines Beispiel zum Nachdenken:

 

Es ist Tag. Der Kühlschrank in der Küche (egal ob alt oder neu!) beginnt aufgrund eines Defekts zu brennen. Das Feuer breitet sich über die Fenstervorhänge bis hin zur Sitzgarnitur aus. Der Raum ist geschlossen, so dass keine Luft eindringen kann. Es entsteht ein Sauerstoffmangel und die Flammen ersticken in 300 °C heißen Brandgasen. Sie bemerken glücklicherweise den Unfall. Sie holen den einzigen Feuerlöscher im Haus, vielleicht sogar noch aus einem anderen Stockwerk, und öffnen die verrauchte Tür zur Küche...

Das letzte was Sie spüren ist die Druckwelle, die Sie erfasst und meterweit in den Raum zurückwirft. Eine Feuerwalze zieht hinterher und schlägt sich explosionsartig durch die gesamte Wohnung durch.

 

All das geschah von der Entstehung des Defekts an binnen 10 Minuten.


 

 

 

Dieses Beispiel zeigt, dass Sie, selbst wenn Sie es merken, ein bereits ausgebreitetes Feuer kaum noch stoppen können.

 

- Ein Feuermelder hätte Sie rechtzeitig gewarnt und Sie hätten die Situation retten können!

- Ein Feuerlöscher sollte jederzeit greifbar sein. In jedem Stockwerk sollte mindestens ein Feuerlöscher bereit stehen! Es geht um Ihr Leben.

 

 

Zum Kauf von Feuerlöscher und Rauchmelder

 

Entgegen dem, was viele glauben, sind Rauchmelder und Feuerlöscher schon sehr preiswert zu bekommen.

 

Rauchmelder gibt es bereits ab ca. 4 € pro Stück in Baumärkten,

Feuerlöscher ab ca. 20 €.

 

Die teilweise starken Preisunterschiede kommen durch verschiedene Varianten. Bei Rauchmeldern z.B. eine Funkverbindung, eine Vorrichtung zum Messen von Gas, der Temperatur im Raum, etc.

 

Ein einfacher und günstiger Rauchmelder erledigt seine Aufgabe aber genauso gut wie jeder andere auch. Achten Sie aber beim Kauf auf Prüfzeichen. Das GS-Prüfzeichen sollte in jedem Fall vorhanden sein!

 

Ähnliche Unterschiede gibt es bei den Feuerlöschern, z.B. durch verschiedene Löschmittel wie Schaum, Pulver oder Kohlendioxid.

 

Lassen Sie sich in Ihrem Baumarkt, oder im Fachhandel beraten, aber schützen Sie sich, Ihre Kinder und Ihr zu Hause!

 

Zurück zum Menu

 

Hier gibt es weitere Infos:

Einsatzfahrten unter Vollalarm - Muss das sein? Angst davor zu handeln Laubverbrennung steht bevor? Bitte beachten! Tipps, wie Ihr Haus nicht abbrennt Glauben Sie auch, Ihr Auto ist sicher?